• Versandkosten (D) - frei
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand immer mittwochs
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
  • Versandkosten (D) - frei
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand immer mittwochs
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de

BVSS e.V.: Mimmo und die geheimnisvolle Lupe

7,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Mimmo und die geheimnisvolle Lupe

Ein Bilderbuch für Kinder ab 6 Jahren

Demosthenes Verlag, Köln 2004, 26 Seiten, Hardcover

Preis: 7,50 € | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis = Schutzgebühr

ISBN 978-3-921897-46-1


Mimmo stottert, und gerade die unangenehmen Dinge haben für ihn eine übergroße Bedeutung, denn er sieht sie durch eine geheimnisvolle Lupe. Aber dann merkt Mimmo, dass er alles auch völlig anders betrachten kann und dass er die Lupe eigentlich gar nicht braucht ...


>> BLICK ins BUCH <<


Angaben zum Illustrator

Dennis Lohausen studierte in Köln an der Ecosign / Akademie für Gestaltung Grafik Design mit Schwerpunkt Illustration und arbeitet seit 2004 als freiberuflicher Illustrator.


Rezensionen und Meinungen

aus: Forum Logopädie, Januar 2006

Mimmo und die geheimnisvolle Lupe ist ein Bilderbuch zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren und auch noch gut für die erste Hälfte der Grundschule geeignet. Die wirklich gelungene Illustration hebt die wichtigen Textinhalte hervor und muntert zum Nachmachen und selbst Ausprobieren auf. Es ist gedacht für Therapeuten, die mit stotternden Kindern arbeiten, für Eltern stotternder Kinder und für Erzieher und Lehrer, die ein selbiges betreuen und an Themen wie Anderssein, Selbstbewusstsein und Selbstidendifikation arbeiten möchten.
Denn eigentlich ist Mimmo ein Junge wie jeder andere, nur stottert er eben. Mit einer gefundenen Lupe sehen die gewöhnlichen Stolpersteine des Alltags plötzlich so riesig aus, z.B. Nachbars Hund, an dem Mimmo vorbei muss.
Vorlesende sollten etwas aktuelles Wissen zum Stottern haben, um das hohe Diskussionspotential des Buches gewinnbringend ausschöpfen zu können.
Ziel des Buches ist es, Kindern eine positivere, stärkere Betrachtungsweise nicht nur ihres Sprechens aufzuzeigen. Mimmos Fuß ist eben nicht nur ein riesiger Stolperfuß, nein – er kann auch tolle Tore schießen. Mimmos Mund ist eben nicht nur ein riesiger Stottermund, nein – er kann auch gefährlich die Zähne fletschen und mit lautem Bellen den Hund der Nachbarin einschüchtern.
Oben erwähntes Diskussionspotential macht das Buch auch so wertvoll für die Therapie. Mimmo kann für das betroffene Kind zu einer Idendifikationsfigur werden und die Therapie begleiten. Seine Lupe braucht Mimmo am Ende nicht mehr, denn er kann alles auch ganz anders betrachten als bisher. Das könnte zum Abschluss einer Kindertherapie der Moment sein, wo man z.B. eine am Therapiebeginn gebastelte Lupe in einem kleinen Abschiedsritual von sich gibt.
Dies ist kein Buch zum Vorlesen und dann Weglegen. Wer es sinnvoll mit Kindern anwenden möchte, sollte sich auf eine kleine Reise zum Thema Schwächen und Stärken einlassen können.

Bettina Helten

aus: Hhhholter-ddie-pppolter, 2006

Mimmo ist ein Junge wie alle anderen und er stottert manchmal. Durch seine geheimnisvolle Lupe schaut er sich Dinge an, wenn er Angst hat oder verärgert ist. Jedoch bereitet ihm das ein wenig Schwierigkeiten, denn so sieht alles noch größer und noch schrecklicher aus.
Die netten, großformatigen Illustrationen ermöglichen eine angenehme Lektüre für Kinder ab dem Vorschulalter.
Die schließlich positive Einstellung Mimmos ermutigt und es fällt leichter, zu erklären, dass die dinge unter verschiednen Blickwinkeln betrachtet werden können, man muss nur den richtigen finden.

Antonia Stankova