• Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
  • Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de

Benni 1: U-und? Wwwo ist das P-problem?

3,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
ausverkauft

Beschreibung

Demosthenes-Institut

Benni 1
U-und? Wwwo ist das P-problem?

Ein Comic für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren.

Demosthenes Verlag, Köln, 3. Auflage 2004, 20 Seiten

Preis: 3,00 € | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis = Schutzgebühr

ISBN 978-3-921897-38-6


Benni ist gut drauf. Pfiffig und selbstbewusst meistert er die Tücken des Alltags, die das Leben eines Zwölfjährigen so mit sich bringt: Schule, Mädchen, Hausarbeit und die Auseinandersetzungen mit den lieben Verwandten.
Zur Seite steht ihm Sven, sein bester Freund. Ach ja: Benni stottert – und wo ist das Problem?
Ein Comic für Kinder und Jugendliche, ihre Eltern – und natürlich für comicbegeisterte Erwachsene.


>> BLICK ins BUCH <<


Autor

Infos zum Zeichner Bernd Natke

Bernd Natke, geboren 1962, zeichnet schon seit frühester Jugend. 1990/91 entstehen seine ersten beiden Comicbände: "Schwarzweiß" und der erste MacRogers-Band "Die sieben Prophezeiungen". 1996 erscheint das erste Album „Der Kleine Tod“. Seit 2000 widmet er sich verstärkt dieser Figur, so dass im Jahr 2002 das zweite Album und 2003 das dritte Album erscheinen. 2004 erhielt Natke eine Nominierung für den Max-und-Moritz-Preis in der Kategorie "Beste deutschsprachige Comic-Publikation für Kinder / Jugendliche" für "Benni".
www.natke.info


Rezensionen und Meinungen

aus: VBL-Bulletin, Ausgabe 2/99

„... Das Lesen dieser Sprechblasen eignet sich mit stotternden Schülern gerade deshalb gut, weil die Pointen zum Schmunzeln veranlassen. Benni trägt als nicht vermeidendes Vorbild dazu bei, das „schwierige“ Lesen jugendfreundlich und enttabuisierend anzugehen.“

aus: FORUM Logopädie, Ausgabe 1/2000

„Die Comics schildern in bunten, ansprechenden Bildern wie Benni, ein jugendlicher Stotterer, seinen Alltag trotz manifester Sprechstörung erfolgreich meistert. Dieses heft richtet sich an die betroffenen Kinder und Jugendlichen und kann je nach Individualität des Kindes als Therapiemotivation oder zur Stärkung des Selbstbewusstseins eingesetzt werden. Die Darstellung erfasst mehrere Stationen des Alltags: Schule, Hausarbeiten, Umgang mit Mädchen und Freunden, Helfen im Haushalt. Auf diesem Weg trifft er unterschiedliche Reaktionen auf sein Stottern, die jedem Stotterer bekannt vorkommen werden: Ob es nun Hänseln in der Schule, eine misslungene Eisbestellung, Ins-Wort-Fallen oder Tipps zur ruhigen Atmung sind.
Benni reagiert, indem er frech und geschickt kontert und selbstsicher beweist, dass stotterndes Sprechen keine Auswirkungen auf allgemeine Eigenschaften und Fähigkeiten hat. ...“

Eleonore Konradi

aus: Interdisziplinär, August 1999

Das vierfarbige, professionell gezeichnete Heftchen ist ein Mut-mach-Buch für Kinder, mit ihrem Stottern lockerer und selbstverständlicher umzugehen. So wie Benni. Benni denk kein einziges Mal darüber nach, das er weniger wert ist, dass sein Stottern behindert, geschweige denn, dass er von einer Logopädin träumt, die ihm das „weg macht“.
Benni ist – durch die komplette Bewältigung seines Kommunikations-Problems – ein Held. Möge ein Funke seines Selbstbewusstseins auf alle überspringen, die mit ihrem Stottern noch echte Probleme haben.

Katrina Franke