• Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
  • Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de

Martin Sommer: Ist Stottern Gehirnsalat im Kopf? (DVD)

ab 7,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Prof. Dr. Martin Sommer

Ist Stottern Gehirnsalat im Kopf? (DVD)

Stottern – der Stand der Dinge aus Sicht der Wissenschaft zu

neurologischen Korrelaten des Stotterns und seiner Therapie.

- Ein Update. -

Demosthenes Verlag, Köln 2020, DVD Video 65 Minuten

Normalpreis: 9,50 € | BVSS-Mitglieder: 7,50 €

ISBN 978-3-921897-93-5


Vortrag bei den 30. ivs-Werkstattgesprächen am 23. November 2019 in Dipperz-Friesenhausen
(ivs – Interdisziplinäre Vereinigung der Stottertherapeuten e.V.)

In seinem Vortrag zum Thema Stand der Wissenschaft zu neurologischen Korrelaten des Stotterns und seiner Therapie präsentiert Prof. Dr. Martin Sommer aktuelle Erkenntnisse.
Moderne neurophysiologische Untersuchungen, insbesondere solche, die auf MRT-Verfahren beruhen, lassen bei erwachsenen Stotternden strukturelle und funktionelle Veränderungen in verschiedenen relevanten Bereichen des Gehirns erkennen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse sind für die Beratung und Aufklärung der Betroffenen von ebenso großer Bedeutung wie für das therapeutische Vorgehen im Sinne einer modellorientierten Stottertherapie. Besonders die Erkenntnisse der Neuroplastizität des Gehirns begründen ein zielgerichtetes Training unter Berücksichtigung der neuronalen Kapazitäten der Betroffenen.

- Neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung -


Inhalt

2013 hielt Prof. Dr. Martin Sommer einen Vortrag zum Thema
Stand der Wissenschaft zu neurologischen Korrelaten des Stotterns und seiner Therapie.
2019 beteiligte er sich an den ivs-Werkstattgesprächen mit einem neuen Vortag zum selben Thema.

Inhalt (DVD-Menü)

01) Einleitung

02) Grundlagen des Stotterns

03) Hirnstruktur

04) Hirnfunktion

05) Störung primärer Motorkortex – künstlich

06) Störung primärer Motorkortex – beim Sprechen

07) Hören (Lernen und Verlernen)

08) Einfluss von Therapie auf Funktion

09) Einfluss von Therapie auf Struktur

10) Henne oder Ei?

11) Herausforderung für Therapie und Rolle der Selbsthilfe


Autoren

Der Neurologe Prof. Dr. med. Martin Sommer, Oberarzt an der Georg-August-Universität in Göttingen, Abteilung für Klinische Neurophysiologie, beschäftigt sich seit mehreren Jahren in bildgebende und neurophysiologischen Verfahren mit Gehirnuntersuchungen stotternder Menschen. In diesen Untersuchungen geht um die Entstehung von Redeflussstörungen im Gehirn. Ehrenamtlich ist Martin Sommer seit 2010 Vorsitzender der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.“.

Ein Film vom Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.
Kamera: Rudolf Gier-Seibert, Michael Kofort, Ragnar Kopka
Schnitt: Rudolf Gier-Seibert, Michael Kofort