• Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
  • Versandkosten (D) 3,50 € - frei ab 50 €
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand innerhalt von 4 Werktagen
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de

Georg Thum: Stottern in der Schule

ab 9,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Georg Thum

Stottern in der Schule

Ein Ratgeber für Lehrerinnen und Lehrer

Demosthenes Verlag, Köln, 2011, 100 Seiten

Normalpreis: 12,50 € | BVSS-Mitglieder: 9,50 €
Preis = Schutzgebühr

ISBN 978-3-921897-66-9


Hinweis

Dieses Buch gibt es auch in einer von Aktion Mensch geförderten Sonderausgabe
als Informationsset und wird über die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
kostenlos (mit Bitte um Versandkostenerstattung) abgegeben.
Weitere Informationen mit Möglichkeit zur Bestellung: www.bvss.de/angebote/infomaterial

- Dieses Angebot gilt, solange Vorrat reicht -


Bis zu fünf Prozent aller Kinder sind von Stottern betroffen. Speziell in der Schule kann die Sprechbehinderung zur extremen Belastung werden – sowohl für die stotternden Mädchen und Jungen als auch für ihre Lehrkräfte und die gesamte Klasse. Stottern verunsichert alle Beteiligten, denn der angemessene Umgang mit einem stotternden Kind oder Jugendlichen ist häufig unklar. Damit Stottern die Schulzeit betroffener Kinder nicht negativ prägt und Chancengleichheit für sie gewahrt werden kann, schafft dieser Ratgeber Klarheit: Er vermittelt in übersichtlicher, präziser Form Grundlagen über die Sprechbehinderung Stottern, gibt Informationen zum Nachteilsausgleich für mündliche Leistungen sowie zu den rechtlichen Hintergründen. Nicht zuletzt präsentiert der Ratgeber praxisnahe Vorschläge und Methoden für förderlichen, positiven Umgang mit Stottern in der Schule. Damit ist dieses Buch auch ein hervorragender Ratgeber für Eltern stotternder Kinder.


>> BLICK ins BUCH <<


Inhaltsverzeichnis

Zum Autor | Impressum
Vorwort | Dank

1 Grundlagen
1.1 Was ist Stottern?
1.1.1 Kurz und knapp
1.1.2 Ausführlich
1.1.3 Falldarstellung
1.1.4 Bedeutung für die Schule
1.2 Epidemiologie und Ätiologie
1.2.1 Kurz und knapp
1.2.2 Ausführlich
1.2.3 Falldarstellung
1.2.4 Bedeutung für die Schule
1.3 Stottern erkennen
1.3.1 Kurz und knapp
1.3.2 Ausführlich
1.3.3 Falldarstellung
1.3.4 Bedeutung für die Schule

2 Stottern im Unterricht
2.1 Schule und Recht
2.1.1 Kurz und knapp
2.1.2 Ausführlich
2.1.3 Falldarstellung
2.2 Stottern thematisieren
2.2.1 Kurz und knapp
2.2.2 Ausführlich
2.2.3 Falldarstellung
2.3 Rahmenbedingungen im Unterricht
2.3.1 Kurz und knapp
2.3.2 Ausführlich
2.3.3 Falldarstellung
2.4 Unterstützung und Förderung im Unterricht
2.4.1 Kurz und knapp
2.4.2 Ausführlich
2.4.3 Falldarstellung

3 Stottertherapie
3. 1 Überblick
3.1.1 Wie wird Stottern behandelt?
3.1.2 Was ist eine seriöse Therapie?
3.1.3 Wie finde ich ein seriöses Therapieangebot?
3.2 Lokaler Ansatz: Stottermodifikation
3.3 Globaler Ansatz: Fluency Shaping
3.4 Methodenkombination
3.5 Therapie mit kleineren Kindern
3.5.1 Direkter Ansatz
3.5.2 Indirekter Ansatz
3.5.3 Verhaltenstherapeutischer Ansatz
3.6 Therapieformen
3.6.1 Einzel- oder Gruppentherapie
3.6.2 Ambulante Therapie
3.6.3 Intensivtherapie
3.7 Stottertherapie im Unterricht
3.7.1 Sprechtechniken
3.7.2 Therapeutische Maßnahmen im Unterricht

4 Zusammenfassung

5 Exkurs zum Thema Inklusion
Zehn Fragen und Antworten zu einer „Schule für Alle“
als Förderort stotternder Schülerinnen und Schüler

Glossar, Literatur, Zitierte Medien
Anhang: Beratungsstellen
Web-Links: Stottern, Schule, Nachteilsausgleich, Inklusion, Mobbing

Die Bundesvereinigung Stotterer-Selbsthilfe e.V. (BVSS)
Bücher & Filme aus dem Demosthenes -Verlag


Autor

Georg Thum, akademischer Sprachtherapeut, spezialisierte sich 1996 ausschließlich auf die Therapie mit stotternden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Er ist Lehrbeauftragter am Lehrstuhl Sprachheilpädagogik sowie in der Beratung der Stotterberatungsstelle der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Thum konzipierte zusammen mit Ingeborg Mayer die Intensivtherapie „Stärker als Stottern“ und führt den methodenkombinierten Ansatz auch ambulant in eigener Praxis durch. Zudem begleitete er das gemeinsame Projekt „Stottern und Schule“ der BVSS, des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Staatsinstitut für Unterrichtsqualität und Bildungsforschung und der Ludwig-Maximilians-Universität München.


Rezensionen und Meinungen

aus: Praxis Sprache, 2 - 2016

... Um es vorwegzunehmen: Der Ratgeber „Stottern in der Schule“ ist ein hilfreiches Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen, die zum Thema Stottern beraten und informieren wollen.
... Besonders hilfreich für Pädagogen ist die klare Struktur des Ratgebers, denn die Themen werden sowohl „Kurz und Knapp“ als auch „ausführlich“ dargestellt. Diese Darstellung vereinfacht es ungemein, sich schnell einen Überblick zu verschaffen und gegebenenfalls vertiefende Informationen zu finden.
... Zusammenfassend bietet dieser Ratgeber einen gut strukturierten und umfassenden Einblick in das Thema Stottern und gibt konkrete Hinweise für die praktische Arbeit mit betroffenen Schülern und Eltern. Auch wenn der Autor sich an Lehrerinnen und Lehrer wendet, profitieren sicher auch andere Pädagogen wie Erzieher, Sozialpädagogen oder Auszubildende im Schulleben, wenn diese Lektüre zur Verfügung steht. Diese Sicht entspricht dem abschließenden Satz auf dem Einband des Ratgebers: „Dieses Buch sollte in keiner Schulbibliothek fehlen.“

Stefanie Dühring, Berlin

aus: mit SPRACHE, Heft 1, Jänner 2014, 46. Jahrgang (ehemals „der sprachheilpädagoge“)
Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik und angrenzende Disziplinen
Zeitschrift der „Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik“

… Dass dieses Buch in keiner Schulbibliothek fehlen sollte sagt schon der Titel „Stottern in der Schule“.
… Dieser Ratgeber wird seiner Bezeichnung gerecht! Lehrkräfte, die unsicher im Umgang mit Stotternden sind, oder noch nie mit diesem Thema konfrontiert waren, können schnell nachschlagen und sich in den Unterkapiteln kurz und knapp einlesen. Bei größerem Interesse oder einer gegebenen Notwendigkeit werden die Inhalte auch über mehrere Seiten ausführlich beschrieben. Die zahlreichen Falldarstellungen machen das Buch lebendig und zeigen auf, was möglich ist.

Christine Merhaut, Wien

aus: Praxis Sprache, Oktober 2013

... Neben Grundlagen und einem Kapitel zur Stottertherapie steht Stottern im Unterricht im Vordergrund. Haupthemen sind hier: Stottern thematisieren, über Stottern reden, Rahmenbedingungen sowie Unterstützung und Förderung im Unterricht. Da die Themen sowohl „kurz und knapp“ als auch „ausführlich“ behandelt werden, können sich Lehrer einen Überblick verschaffen und bei Bedarf tiefer in die einzelnen Themen einsteigen. ...

Ruth Maria Mötsch

aus: Sprache – Stimme – Gehör (Bücherecke), Januar 2013

... Nach einem allgemeinen Überblick über Stottersymptome sowie Epidemiologie und Ätiologie zeigt der erfahrene Stottertherapeut auf, wie sich Stottern äußert, bzw. versteckt. Auf vielen Seiten erhält der Leser – unterlegt mit vielen Fallbeispielen – zahlreiche Anregungen, um einen stotternden Schüler in der Schule zu unterstützen: Es werden Möglichkeiten zur Thematisierung des Stotterns, zu Änderungen des Lernumfeldes und zur Reduzierung belastender Anforderungen dargestellt, um dem stotternden Schüler eine gute Teilhabe zu ermöglichen.
... Durch zahlreiche Falldarstellungen, Wiedergabe in wörtlicher Rede und durch viele Alternativvorschläge zu im Schulalltag üblichen Praktiken gelingt es dem Autor das Thema sehr anschaulich und praxisnah zu vermitteln. Dieser Ratgeber sollte in keiner Schulbibliothek fehlen!

Birte Rippken, Hannover

aus: Forum Logopädie Heft 5, September 2012

... Besonders hervorheben möchte ich die konkret dargestellten Methoden der Unterstützung und Förderung im Unterricht, von Hinweisen zur Sitzordnung bis hin zu verschiedenen Schwierigkeitsstufen der mündlichen Beteiligung. Die anschaulichen, sehr unterschiedlichen Fallbeispiele machen die ausgesprochene Vielfalt des Störungsbildes und den sich daraus ergebenden sehr spezifischen Hilfebedarf noch einmal besonders deutlich.
... Ich kann diesen Ratgeber empfehlen, um Informationen über die Problematik des Stotterns im Schulalltag und konkrete Hinweise für die Unterstützung betroffener Schüler zu erhalten.

Haike Kunz, Woltersdorf


Hörprobe

Interview mit Georg Thum zum Thema Stottern und Schule
Das Interview führte die Logopädin und Fachberaterin der BV Stotterer-Selbsthilfe Claudia Tasch
auf dem "39. Kongress Stotternder Menschen" am 15.09.2012 in Hamburg.

Interview_Georg_Thum_HH_2012.mp3