• Versandkosten (D) - frei
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand immer mittwochs
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
  • Versandkosten (D) - frei
  • Versandkosten (EU) 10 € - frei ab 100 €
  • Versand immer mittwochs
  • Zahlung per Rechnung
  • vertrieb@bvss.de
Anja Mannhard: Fliegende Worte

Anja Mannhard: Fliegende Worte

11,80 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Anja Mannhard

Fliegende Worte

- Jugendroman -

Text und Illustrationen: Anja Mannhard

Natke Verlag, 2014, 60 Seiten, 14 x 21 cm, kartoniert

Preis: 11,80 € | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass Bücher aus Fremdverlagen bei uns ausschließlich an Inlandskunden verschickt werden können.

ISBN 978-3-936640-21-2

»Bis zu meinem 7. Geburtstag war meine Welt, bis auf das Chaos, in dem ich lebte, in Ordnung, aber noch mehr war sie in Ordnung danach.« – Nach Enias siebtem Geburtstag verlässt seine Mutter die Familie. Enias lebt von da an mit seinem Vater Peter alleine in Freiburg. Opa Klaus wohnt drei Straßen weiter und ist die Rettung für Enias – immer für ihn da, immer mit guten Ideen. Enias stottert und geht zu einer Logopädin, die kein Verständnis für ihn hat, bis er mit zehn in eine Gruppentherapie für stotternde Schulkinder kommt. Als Enias 15 Jahre alt ist, bekommt sein Vater einen neuen Job. Ausgerechnet zwei Jahre vor dem Abitur muss Enias in den Norden umziehen! Alles wieder auf Anfang, blödes Herumgestottere vor der neuen Klasse. Enias hat Angst. Und da gibt es auch noch Sanja, ein tolles Mädchen in seiner neuen Schule. Es ist Liebe auf den ersten Blick, bis Enias (fast) alles verbockt. Aber da hat Opa Klaus wieder einmal eine gute Idee ...


Autorin

Anja Mannhard ist Erzieherin, Lehrlogopädin, Referentin, Autorin und Illustratorin. Sie hat zahlreiche Publikationen im Bereich Kindersprache, Redeflussstörungen, Stimme, Gruppentherapie, Praxisgründung, Kommunikation und Coaching verfasst sowie Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Nach Führung mehrerer logopädischer Praxen in Darmstadt und Lörrach ist sie seit 2013 als pädagogische Hausleitung im Raum Stuttgart tätig.


Rezensionen und Meinungen

aus: Der Kieselstein, Mai 2015

... Anja Mannhard – Lehrlogopädin, Erzieherin, Referentin, Autorin und Illustratorin – skizziert in ihrem Buch die Lebenssequenz des fünfzehnjährigen Enias, der in eine neue Schule kommt. Die Momentaufnahme ist insofern überzeugend, weil Enias in der Ich-Perspektive erzählt und sein Stottern zwar thematisiert wird, aber nicht den zentralen Inhalt des Buches darstellt. Das Stottern macht nur einen Teil von Enias aus. Lesende erfahren ganz nebensächlich Wissenswertes über das Stottern. Interessant ist die Aufmachung des Buches. Kapitel werden nicht durch Kapitelzahlen gekennzeichnet. Vielmehr stellen Zitate berühmter Personen oder Lebensweisheiten die Trennung einzelner Abschnitte dar. Dies provoziert Bewusstheit für Lebensweisheiten und lädt prompt zum Philosophieren ein.

Der Schreibstil von Anja Mannhard ist klar und verständlich, beispielsweise durch eine einfache Wortwahl und den Versuch von jugendsprachlichen Floskeln. Insgesamt zeichnet das Buch von Anja Mannhard eine gute Möglichkeit, in die Problemlagen eines stotternden Jugendlichen einzusteigen. Durch das seichte Thematisieren wird den Lesenden die Chance eröffnet, die Geschichte um Enias weiter zu träumen. Und wer wissen möchte, warum Opa Klaus oder Sanja zur Ordnung von Enias beitragen, sollte selbst lesen.

Josephine Wolters, Magdeburg